Der Tagesablauf

Drinnen, draußen, laut, leise, zusammen, getrennt – was wir in der Woche so alles machen

Der Tagesablauf ist geprägt von den Vormittagen, die meist mit einer wiederkehrenden oder besonderen Aktivität ausgefüllt werden und Einheiten des freien Spiels, die überwiegend nach dem Mittagessen Platz finden, während die Kleinsten schlafen.

Montags ist Spielzeugtag, jedes Kind kann ein Spielzeug mitbringen und es in einem gemeinsamen Kreis den anderen Kindern vorstellen.
Danach wird…na klar, gespielt.

Am Dienstag treffen wir uns bereits morgens direkt auf dem herrlichen Gelände einer Kinderfreizeiteinrichtung und verbringen dort gemeinsam den Vormittag an der frischen Luft.

Mittwochs findet im Wechsel ein Musikangebot in unseren Räumen statt bzw. gehen die Kinder turnen.

Am Freitag ist zum Beispiel Platz für Hausbesuche – ein meist besonderes Ereignis für die Kinder, denn so lernen sie kennen, wie die jeweiligen Familien wohnen.

Wir

  • gehen in die Bücherei, ins Theater, bereiten Feste vor und
  • feiern, basteln, malen, spielen, werkeln,
  • haben ein spezielles Angebot für die ältesten Kinder (die Giraffengruppe),
  • kochen einmal im Monat mit den Kindern,
  • erkunden gemeinsam die nähere Umgebung
  • und vieles, vieles mehr.